Präzisionswerkzeug Logik

Gedenkkolloquium
zu Ehren von

Dieter Rödding


24. August 1937
- 4. Juni 1984
   

Seine Doktoranden
 
1) 1968

Schwichtenberg, Helmut

      Eine Klassifikation der mehrfach-rekursiven Funktionen
2) 1968

Deutsch, Michael

      Normalformen aufzählbarer Prädikate
3) 1971

Ottmann, Thomas

      Eine Theorie sequentieller Netzwerke
4) 1971

Cohors-Fresenborg, Elmar

      Subrekursive Funktionsklassen über binären Bäumen
5) 1971

Börger, Egon

      Reduktionstypen in Krom- und Hornformeln
6) 1971

Bartnick, Jürgen

      Eine algebraisch-kombinatorische Darstellung der Prädikatenlogik
7) 1972

Carstens, Hans Georg

      Über die Kompliziertheit numerischer Modelle
8) 1972

Brämik, Hansjürgen

     

Beweistheoretische Charakterisierung der
-rekursiven Funktionen

9) 1974

Priese, Lutz

      Über einfache unentscheidbare Probleme: Computational – und constructional – universelle asynchrone cellulare Räume
10) 1974

Müller, Helmut

      Klassifizierungen der primitiv-rekursiven Funktionen
11) 1976

Koerber, Peter

      Untersuchungen an sequentiellen, durch normierte Konstruktionen gewonnenen Netzwerke endlicher Automaten
12) 1977

Kleine Büning, Hans

      Über Probleme bei homogener Parkettierung von Z x Z durch Mealy-Automaten bei normierter Verwendung
13) 1981

Kniza, Klaus-Peter

      Automaten und rekursive Funktionale endlichen Typs
14) 1982

Müller, Joachim

      Die mathematische Behandlung von Präferenz uns Tausch unter Zugrundelegung des Automatenbegriffs
15) 1985

Brüggemann, Anne

      Stochastische Zuverlässigkeiten fehlertoleranter Netzwerke

Dieser Zusammenstellung liegt folgende Arbeit zu Grunde:

Börger, Egon (1987): D. Rödding: Ein Nachruf.
DMV-Jahresbericht der Deutschen Mathematiker-Vereinigung. 89. Band Heft 3, 144-148.

Gedenkkolloquium

 

Letzte Änderung: 10. Mai 2004
Copyright: Institut für Kognitive Mathematik

Fachbereich Mathematik / Informatik
Universität Osnabrück