Präzisionswerkzeug Logik

Gedenkkolloquium
zu Ehren von

Dieter Rödding


24. August 1937
- 4. Juni 1984
   

Seine Veröffentlichungen
 
1) 1962 Darstellungen der (im Kalmar’schen Sinne) elementaren Funktionen.
International Congress of Math., Stockholm, 10-11
2) 1964 Theorie der Rekursivität über dem Bereich der endlichen Mengen von endlichem Rang.
Habilitationsschrift, Münster
3) 1964 Über die Eliminierbarkeit von Definitionsschemata in der Theorie der rekursiven Funktionen.
Z. Math. Logik Grundlagen Math. 10, 315-330
4) 1965 A method for producing reduction types in the restricted lower predicate calculus (gemeinsam mit H. Hermes).
In: Formal Systems & Recursive Functions, Oxford, 42-47
5) 1965 Darstellungen der (im Kalmar-Csillagschen Sinne) elementaren Funktionen.
Arch. Math. Logik Grundlagenforsch. 7, 139-158
6) 1965 Einige äquivalente Präzisierungen des intuitiven Berechenbarbeitsbegriffs.
Math. Unterricht 11, 21-38
7) 1966 Anzahlquantoren in der Prädikatenlogik.
Arch. Math. Logik Grundlagenforsch. 9, 66-69
8) 1966 Anzahlquantoren in der Kleene-Hierarchie.
Arch. Math. Logik Grundlagenforsch. 61-69
9) 1966 Der Entscheidbarkeitsbegriff in der mathematischen Logik.
Stud. Gen 19, 516-522
10) 1966 Über Darstellungen der elementaren Funktionen II.
Arch. Math. Logik Grundlagenforsch. 9, 36-48
11) 1967 Primitiv-rekursive Funktionen über einem Bereich endlicher Mengen.
Arch. Math. Logik Grundlagenforsch. 10, 13-29
12) 1968 Klassen rekursiver Funktionen.
In: M. H. Löb (Ed.): Proceedings of the Summer School in Logic, Leeds 1967.
Springer LNM 70, 159-222
13) 1970 Reduktionstypen der Prädikatenlogik.
Inst. Math. Logik, Münster, pp. 59. Siehe MR 57 # 2903, Zbl. 267 # 02034
14) 1971 Arithmetische und hyperarithmetische Prädikate I.
Inst. Math. Logik, Münster, pp. 75. Siehe Zbl. 252 # 02043
15) 1972 Arithmetische und hyperarithmetische Prädikate II.
Inst. Math. Logik, Münster, pp. 93. Siehe Zbl. 252 # 02044
16) 1972 Bemerkungen zum Spektralproblem (mit H. Schwichtenberg).
Z. Math. Logik Grundlagen Math. 18, 1-12
17) 1972 Einführung in die Theorie der berechenbaren Funktionen II.
Inst. Math. Logik, Münster, pp. 117. Siehe MR 56 # 15384b
18) 1972 Einführung in die Theorie der berechenbaren Funktionen I.
Inst. Math. Logik, Münste , pp. 113. Siehe MR 56 # 15384a
19) 1972 Registermaschinen.
Math. Unterricht 18, 32-41
20) 1974 A combinatorial approach to selfcorrection (mit L. Priese).
J. Cybernet. 4, 7-25
21) 1979 Network of finite automata (mit W. Rödding).
In: Progress Cybern. & Syst. Res. ’72, Wien, 139-158
22) 1983 Modular decomposition of automata.
In: M. Karpinski (Ed.): Foundations of Computations Theory.
Springer LNCS, Vol. 158, 394-412
23) 1984 Logic and machines: decision problems and complexity. Herausgabe (mit E. Börger und G. Hasenjaeger): Proceedings of the Symposium „Rekursive Kombinatorik“, held from May 23-28, 1983 at the Institut für Mathematische Logik und Grundlagenforschung der Universität Münster/Westfalen.
Springer Lecture Notes in Computer Science Vol. 171
24) 1984 Modular decomposition of automata (mit A. Brüggemann, L. Priese, R. Schätz).
Springer LNCS 171, 198-236
25) 1984 Some logical problems connected with a modular decomposition theory of automata.
In: M.M. Richter, E. Börger, W. Oberschelp, B. Schinzel, W. Thomas (Eds.): Computation and proof theory.
Springer LNM 1104, 365-388
26) 1977 Begriffe und Automaten.
In: G. Patzig, E. Scheibe, W. Wieland (Hrsg): Logik, Ethik, Theorie der Geisteswissenschaften, Hamburg, 94-98

Dieser Zusammenstellung liegt folgende Arbeit zu Grunde:

Börger, Egon (1987): D. Rödding: Ein Nachruf.
DMV-Jahresbericht der Deutschen Mathematiker-Vereinigung. 89. Band Heft 3, 144-148.

Gedenkkolloquium

 

Letzte Änderung: 8. Mai 2004
Copyright: Institut für Kognitive Mathematik

Fachbereich Mathematik / Informatik
Universität Osnabrück