.................

Das Leben in Zahlen - Eine Rechenmaschine

Schulkind zu sein, bedeutet auch, auf dem Weg zu sein. Viele Dinge werden in Zahlen gemessen. Ob wir deswegen soviel Mathe haben? Ob sie immer soviel taugen? Ein chinesisches Mädchen hat einmal mit seinen Noten gesprochen.

Schulkind zu sein, bedeutet, wie schon gesagt auch, auf dem Weg zu sein. Falls Du wissen möchtest, wie weit Dein Weg schon war, kannst Du diese kleine Rechenmaschine benutzen. Gib Dein Geburtsdatum (z. B. Jahr: 1988, Monat: 6, Tag: 7, Stunde: 14, Minute: 36, Sekunde: 0) oder Deinen Einschulungstag ein, wähle eine Berechnungsart und drücke auf den Startknopf der Maschine. In Zukunft kannst Du auf die Frage nach Deinem Alter eindrucksvolle Antworten geben. Du kannst anderen auch prima mit großen Zahlen zum Geburtstag gratulieren.

 

. .Rechenmaschine
Mir passierte ein wichtiges Ereignis an folgendem Termin:

Jahr
Monat Tag Stunde Minute Sekunde

Seitdem ist einige Zeit vergangen und zwar soviele . . .
. . . Jahre:
. . . oder Tage:
. . . oder Stunden:
. . . oder Minuten:
. . . oder Sekunden:
Den Berechnungen werden die aktuellen Computer-Einstellungen
zu Uhrzeit und Datum zugrundegelegt (ggfs. müssen diese korrigiert werden):

Genaue Berechnung Abgerundete Berechnung

 

Du kannst die Rechenmaschine auch zur Beantwortung anderer Fragen benutzen. Sie gibt Dir auf alle Daten ab dem Jahr 100 genaue Antworten, wieviel Zeit seitdem vergangen ist. Du kannst sie sogar auf die Zukunft hin befragen. Zum Beispiel gibt sie Dir Antwort darauf, wie lange es noch bis zum Jahr 2000 dauert. In den Zukunfts-Antworten tauchen Minuszeichen auf. In diesem Fall bedeuten sie, daß diese Zeit noch vor Dir liegt. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Noch mehr neugierig auf Kalender? Dann besuch doch mal den Wochentag-Jahres-Kalender. Dort kannst Du z. B. feststellen, an welchem Wochentag Du geboren bist, oder auf welchen Wochentag Weihnachten im Jahr 2010 fällt.

 

.................

Zurück zur Startseite: Home