GS am Salzbach

Klasse 3c

- Die Märchenreise -

 
 
Seite01

 Seite 1

Seite02

 Seite 2

Seite03

Seite 3 

Seite04

 Seite 4

Seite05

Seite 5 

Seite06

Seite 6 

Seite07

 Seite 7

Seite08

Seite 8 

Seite09

Seite 9 

Seite10

Seite 10 

 
 

Entstehungsgeschichte

Nach Bekanntgabe des Wettbewerbsthemas haben die Schüler zuerst Ideen gesammelt. Nachdem sie kurz ihre Ideen erläutert haben, konnten alle Schüler abstimmen, welche Idee unserem Klassenbeitrag zugrunde liegen soll. Dabei konnte jedes Kind in den zwei Kategorien mathematischer Aspekt der Geschichte(Mathe Punkte) und erzählerischer Aspekt der Geschichte (Märchen Punkte) jeweils drei, zwei und einen Punkt vergeben. Über die drei besten Vorschläge wurde nun erneut beraten und nach kurzer Diskussion erneut abgestimmt.

Die Stimmenmehrheit bekam die Idee, ein Mathe Männchen (später Mathitus genannt) von einem fremden Planeten auf eine Reise durch verschiedene Märchen zu schicken.

Nachdem alle Kinder sich mit dem Beginn der Geschichte auseinander gesetzt hatten, in dem sie auch schon deutlich machen sollten, wie sich die besonderen Fähigkeiten unseres kleinen Helden zeigen, arbeiteten wir in fünf verschiedenen Arbeitsgruppen weiter. Jede Gruppen suchte sich ein Märchen aus, in das Mathitus eintreten und eine Rolle übernehmen sollte.

Nachdem jede Gruppe ihren Part erstellt hatte (Text und Bilder), habe ich alles in den Computer getippt und den gesamten Text für alle Kinder kopiert. Nun bildeten wir fünf neue Gruppen, die sich mit der Überarbeitung des Textes unter verschiedenen Gesichtspunkten befassen sollten.

Die Gruppe Satzanfänge befasste sich noch einmal mit allen Satzanfängen und verbesserte diese, die Gruppe treffende Nomen, Verben, Adjektive versuchte in diesem Bereich zu verbessern, die Gruppe Wörtliche Rede und Redebegleitsätze versuchte in diesem Bereich Variabilität hineinzubringen, die Gruppe Schluss schrieb einen Schluss für das Märchen und die Gruppe Matheaufgaben überprüfte noch einmal alle vorkommenden Matheaufgaben.

Nachdem auch diese Überarbeitungen wieder in den Computer eingegeben wurden, traf sich die ganze Klasse noch einmal im Computerraum und wir suchten gemeinsam eine passende Überschrift aus. Danach setzten wir mit dem Programm Publisher den Text und die eingescannten Bilder zusammen.

Nach dem Ausdrucken (Wir haben für jede Tischgruppe ein eigenes Exemplar gedruckt) wurde alles laminiert und gebunden.

Bewerbungsbeiträge der Klassen

Beiträge OS-Landkreis Nord

Nördlicher Landkreis Osnabrück

Beiträge OS-Landkreis Süd

Südlicher Landkreis Osnabrück

Beiträge OS-Landkreis Ost/West

Östlich-westlicher Landkreis Osnabrück

Beiträge OS-Stadt

Stadt Osnabrück

 

Zwergen-Mathe-Olympiade seit 2001
Zwergen-Mathe-Olympiade seit 2001

 
Linie
Copyright: Institut für Kognitive Mathematik - Universität Osnabrück
zmo@mathematik.uni-osnabrueck.de
Linie
Letzte Änderung: 4. April 2004
Linie